Anzeige

Über die Punta de s’Aguila nach Canonge

Wanderung von Banyalbufar nach Port des Canonge 2/3

ehemaliger Kalkofen zwischen Banyalbufar und Canonge
Blick auf das Meer nahe Port des Canonge

Kurz nach der Punta de s'Àguila erreichen wir eine asphaltierte Straße. Hier biegen wir links ab und folgen der Straße hinunter zum Ort. Wenige Meter weiter nutzen wir auf der linken Seite einen stark ausgewaschenen Trampelpfad als Abkürzung.

Achtung, der Pfad ist im unteren Teil sehr rutschig. Nach abermals wenigen Metern auf der Straße zweigt der Wanderweg links auf eine Staubstraße ab, die nach Port des Canonge führt.

Bucht Aguila
Kiesstrand von Port des Canonge

Gleich darauf öffnet sich uns auf der linken Seite nochmals eine schöne Aussicht auf das Meer und die Steilküste, die wir vorhin passiert haben. Der weitere Weg bringt uns zu einem kleinen Steinstrand,

bevor es etwas unwegsam durch ein trocken gefallenes Bachbett geht. Sowie wir dieses durchquert haben, können wir dem Pfad bis zu unserem Parkplatz oberhalb vom Strand von Canonge folgen.

Paella im Restaurant can Toni Moreno in Port des Canonge
Gleich gibt es den verdienten Lohn des Tages!

Mit über 20 Kilometern in den Beinen haben wir uns eine ausgiebige Pause und etwas zum Essen verdient. Da kommt uns das kleine Restaurant Ca'n Toni Moreno in Port des Canonge gerade recht.

Wir sind zunächst die einzigen Gäste und bekommen dort in Ruhe eine leckere Paella serviert. Schöner kann so ein Wandertag nicht enden.

Wanderung von Port de Canonge über Esporles nach Banyalbufar

Eindrücke von drei Wanderungen in der Tramuntana: Von Port de Canonge über den Fischerweg nach Esporles, von Esporles hinab nach Banyalbufar entlang der Küste nach Port des Canonge.
VG Wort
Anzeige