Anzeige

Tavernenbummel im Literatenviertel

Ausgehviertel rund um die Plaza Santa Ana

Cerveceria 100 Montaditos
Taverne Cerveceria Santa Ana

Wer abends gerne ausgeht, wird die Plaza Santa Ana und ihre Nebenstraßen und Plätze lieben lernen. Nahe der Plaza del Sol befinden sich hier zahlreiche kleine Restaurants und Kneipen. Wer beim einfachen Bummeln darauf achtet, wird sogar feststellen,

dass es hier außer Wirtschaften kaum andere Geschäfte gibt. Ausnahmen sind das Hotel ME Madrid mit seinem Leuchtturm und, gegenüber, das Teatro Espanol mit seiner klassizistischen Fassade.

Hotel ME Madrid
Teatro Espanol

Schön finden wir, dass viele der Bars im alten Stil hergerichtet bzw. erhalten sind. Denn in dem Viertel der Dichter befinden sich einige der ältesten Tavernen Madrids. Ob das daran liegt, dass die Schriftsteller der vorigen Jahrhunderte nur allzu gerne dem Wein zugesprochen haben,

sei mal dahingestellt. Sicher jedoch ist, dass sich hier schon Generationen an Künstler, Schreiber und auch Politiker getroffen haben, die Abendstunden in geselliger Runde zu verbringen.

Restaurante La Catedral in der Carrera de San Jerónimo
Cervecería Alemana an der Plaza Santa Ana

Zu den angesagtesten Tavernen zählt die Cervecería Alemana, sprich: die Deutsche Brauerei. Die Bierstube wurde 1904 eröffnet und ist mit ihren Tapas und spanischen Bier schon lange nicht mehr typisch deutsch. Nur wenige Meter befinden sich die Cerveceria Santa Ana und die Cerveceria 100 Montaditos. Alle haben sie bei unserem Tavernenbummel gemein, dass sie überfüllt sind.

Als wir auch in der Casa Alberto kein Glück haben, landen wir schließlich in der Taverne Dona Antonia in der Calle de Huertas. Diese Bar ist bei den Cocktails zwar ein Stück teurer als die anderen, aber dafür können wir unsere Mojitos in Ruhe genießen, eh wir noch ein paar nächtliche Eindrücke von Madrid sammeln.

Casa Alberto
Taverne Dona Antonia, C. Huertas 4
VG Wort
Anzeige