Plaza Mayor

Vierecksplatz im Herzen von Madrid

Über mehrere Verbindungen von der Calle Mayor gelangt man zur Plaza Mayor, einem 120 auf 94 Meter großen Vierecksplatz mit drei überwölbten und sechs offenen Zugängen, den Philipp III. erbauen ließ.

Nach der letzten von mehreren Feuerkatastrophen in Madrid wurden die dreistöckigen Gebäude mit Arkaden und insgesamt 477 Balkonen ausgestattet.

Plaza Mayor, Casa de Panadería
Zuweg zur Plaza Mayor

Auf der reich bemalten Casa de Panadería - das alte Bäckerhaus und zugleich älteste Gebäude des Platzes - ist in Form von nackten Frauen und Männern die Vermählung von Erde und Wasser dargestellt.

Mit seinen beiden Ecktürmen diente dieses Gebäude den Monarchen als Logenplatz. Gegenüber der Bäckerei befindet sich die Casa de la Carneceria - das ehemalige Fleischerhaus -, in welchem heute Schinken und andere Leckereien angeboten werden.

Plaza Mayor, Treppe mit Eingang zum Las Rejas
Plaza Mayor
Plaza Mayor

Mit ihren zahlreichen Lokalen und Restaurants sowie den umgebenden Gassen und Straßen, welche nach den alten Gewerben und Zünften benannt sind, bildet die Plaza Mayor das Kernstück der touristisch schönsten Gegend von Madrid. So befindet sich nur wenige Meter vom Plaza Major entfernt das Botin.

Laut Guinnessbuch der Rekorde ist es das älteste Restaurant der Welt. Wir hingegen sind bei beiden unserer Besuche abends in das gemütliche »Las Rejas« eingekehrt, wo wir bei Livemusik (Guantanamera u.a.) den ein oder anderen Schluck Wein zu genießen wussten.

Livemusik im Las Rejas
Annette und Lars im Las Rejas
VG Wort