Villa Vang Vieng Riverside

schönes Hotel in Vang Vieng

unser Balkon in der Villa Vang Vieng Riverside
unser Zimmer in der Villa Vang Vieng Riverside

Nach der leicht chaotischen Anreise macht die Villa Vang Vieng Riverside wieder einiges gut. Ich bin zwar noch von dem Tuktuk-Fahrer genervt, fühle mich aber doch recht bald wohl in dem Hotel. Und das auch trotz der wiederholten Entschuldigungen der Rezeptionistin, weil kein Kofferträger zur Stelle ist. Auf die Idee, selbst Hand anzulegen, kommt sie nicht, sondern wackelt eifrig vor uns her.

Sowie ich auf der Terrasse von unserem Bungalow bin, ist der ganze Stress dann so gut wie vergessen. Wir haben Riverview gebucht. Die Sicht auf den Fluss wird zwar durch die Kaimauer verdeckt. Dafür sehen wir direkt auf die herrlichen Karstkegel, die wie Kamelhöcker die Landschaft jenseits des Nam Xong bilden.

Aussicht auf die herrlichen Karstkegel jenseits des Nam Xong
Pool in der Villa Vang Vieng Riverside

Das Zimmer ist recht klein und durch das dunkle Holz etwas düster, wirkt aber wie auch die Terrasse gemütlich. Hier kann man es gut aushalten. Was fehlt, ist ein Zimmersafe. Stattdessen gibt es Deposit an der Rezeption. Da die Anlage am Rand des Ortes gelegen ist,

haben wir erneut eine angenehm ruhige Unterkunft. Das gilt auch für den Pool, der sich wenige Schritte von uns entfernt zwischen den Bungalows und dem Restaurant erstreckt. Dort stehen genügend gemütliche Liegen mit Sonnenschirm zum Relaxen am Nachmittag.

Heißluftballon über der Villa Vang Vieng Riverside
Köchin in der Villa Vang Vieng Riverside
Anne in der Villa Vang Vieng Riverside

Die Bungalows sind um eine große, gepflegte Grünfläche angeordnet. Dadurch haben die meisten Zimmer Sicht auf den großzügig angelegten und gepflegten Garten.

Am Abend leuchten bunte Laternen in den riesigen Bäumen im Garten und lassen das Gelände in einem romantischen Licht erstrahlen. Zudem erhellen zahlreiche Fackeln die Wege.

unser Bungalow in der Villa Vang Vieng Riverside
im Garten der Villa Vang Vieng Riverside

Das Hotelrestaurant ist edel eingerichtet. Leider schlägt sich das auf die Preise nieder, die in Vergleich zu anderen Restaurants gepfeffert sind. Ob die Rechnung aufgeht, bezweifeln wir, da die allermeisten Gäste abends auswärts essen, während hier tote Hose herrscht. Eigentlich schade. Aber bei dem großen Angebot von Vang Vieng ist das die logische Konsequenz. Und hier aus Mitleid mit den gelangweilten Bedienungen überhöhte Preise hinzunehmen, kommt auch für uns nicht infrage.

Damit bleibt das Frühstück im Hotel und das ist wirklich lecker. Die Auswahl ist groß und frisch. Eiergerichte werden direkt am Büfett gekocht und wer asiatische Suppe will, kann sie sich ganz nach seinem Geschmack zusammenstellen lassen. Das Kaffee holen ist allerdings etwas knifflig. Der wird frisch aufgebrüht und läuft auch dann weiter, wenn man die Kanne aus der Maschine zieht. Wir haben uns beeilt, damit nicht allzu viel auf die Warmhalteplatte läuft.

Restaurant in der Villa Vang Vieng Riverside
Restaurant in der Villa Vang Vieng Riverside

Auffallend ist in der Villa Vang Vieng der sehr nette Service. Für laotische Verhältnisse ist das Personal sehr aufmerksam und beim Zimmerservice kann man aussuchen, ob wir das Zimmer gereinigt bekommen wollen oder nicht. Hatten wir bei der Ankunft noch einen weniger guten Eindruck von der Rezeptionistin, so korrigiert sie dies bald, als die ersten Probleme auftreten.

Irgendwie hat sei ein Gespür dafür, wenn etwas fehl läuft und kümmert sich energisch darum, indem sie dem Veranstalter Beine macht. Wäre die Frau nicht gewesen, säßen wir wohl heute noch in Vang Vieng … Nein, sicher nicht!!! Aber die Villa Vang Vieng stellt sich als eines unserer besten Hotels auf der Laosreise heraus. Leider steht sie im falschen Ort.

in der Villa Vang Vieng Riverside