Anzeige

ibis Styles Chiang Khong Riverfront

ehemals Chiang Khong Teak Garden Hotel

unser Zimmer im Ibis Styles Chiang Khong Riverfront
auf dem Balkon im Ibis Styles Chiang Khong Riverfront

Das Chiang Khong Teak Garden Hotel ist direkt am Mekong gelegen. Da es kurz vor unserem Aufenthalt von der Ibis-Kette übernommen wurde, laufen noch einige Sanierungsarbeiten. Zudem hat sich mit dem Wechsel der Name des Hotels geändert.

Damit heißt es nun ibis Styles Chiang Khong Riverfront. Das hat bei unserer Ankunft zu etwas Verwirrung geführt. Da sich die Rezeption in einem offenen Büro direkt am Hotelparkplatz befindet, ist dies aber schnell geklärt.

Anne im ibis Styles Chiang Khong Riverfront

Das Hotel ist zweigeteilt. Es gibt einen Bungalowbereich und ein fünfstöckiges Hotelgebäude. Wir haben einen Bungalow, weshalb uns ein Angestellter nach dem Einchecken mit einem kleinen Caddy dorthin fährt. Es ist nicht so, dass der Weg sonderlich weit wäre. Aber wenn man schon einmal so ein Gefährt hat, dann will man es auch nutzen und sich das Gepäck schleppen sparen.

Die Zimmer sind auch hier richtig toll. Wir haben viel Platz, ein gemütliches Bett, ein schönes Bad, Fernseher und Internet sowie auch wieder einen Zimmersafe. Auf dem Balkon lässt es sich gut aushalten. Wir sind zwar in der zweiten Reihe, sehen aber trotzdem noch etwas vom Mekong,

da die erste Reihe leicht nach unten versetzt ist. Ansonsten stehen die Bungalows jedoch ganz schön dicht aufeinander, sodass man von den meisten Balkons direkt auf die Eingangstüren der nächsten Bungalowreihe blickt. Die Kategorie Gardenview wird damit eher zur Bungalowview.

im Garten des ibis Styles Chiang Khong Riverfront
Lars im ibis Styles Chiang Khong Riverfront

Auf einer Terrasse über dem Mekong bietet das Restaurant neben der tollen Aussicht verschiedene Kaffeespezialitäten sowie eine erlesene Weinauswahl. Gleich daneben befindet sich der neue Pool. Es ist recht kühl hier, weshalb wir auf ein Bad verzichten. Aber die ganze Anlage ist wunderschön gepflegt.

Teilweise sind die Gartenarbeiten noch am Gange. Dadurch ist der Weg zum Mekong bei unserem Aufenthalt etwas unbequem zu laufen. Es ist aber zu erkennen, dass die Arbeiten schon bald nach unserer Weiterreise abgeschlossen sein werden.

Pool beim ibis Styles Chiang Khong Riverfront mit Blick auf Laos
Restaurant vom ibis Styles Chiang Khong Riverfront

Zu unserem Bedauern erwartet uns am nächsten Morgen ein sehr asiatisch geprägtes Frühstück. Zwei riesige Busse in kitschiger Star Wars-Optik auf dem Parkplatz sorgen dafür, dass Asiaten das größere Publikum ausmachen. Das bringt der Hotelblock wohl mit sich, ist aber halb so schlimm.

Denn nach etwas Suchen finden wir zwischen den warmen Reisgerichten genug, was unserem europäischen Magen entspricht und satt macht. So stellt sich das ibis insgesamt als eine gute Adresse für eine Übergangsnacht zur Laos-Reise heraus. Es ist gemütlich, liegt zentral in Chiang Khong und der Weg zur Freundschaftsbrücke dauert auch nur zehn Minuten.

Abends im Garten des ibis Styles Chiang Khong Riverfront
beim Frühstück im ibis Styles Chiang Khong Riverfront
VG Wort
Anzeige