Anzeige

Tad Fane-Wasserfall

Trekking auf dem Bolavan-Plateau 3/4

Ganz ehrlich: für Wanderer ist der Tad Fane von dieser Seite aus nur bedingt geeignet. Denn der Weg führt über die staubige und relativ stark befahrene Zufahrtsstraße. Als Folge fühlen wir uns bald wie ein paniertes Schnitzel.

Nach einem knappen Kilometer haben wir diese Passage überstanden. Den Eintritt zum Wasserfall müssen wir beim Tad Fane Waterfall Resort selbst bezahlen. Dann aber trennt uns nur noch ein kurzer Fußweg vom oberen Aussichtspunkt auf den Wasserfall.

der Weg zum Tat Cham Pee
der Weg zum Tad Fane Resort

Dort werden wir für den Dreck entschädigt. Direkt vor uns stürzt das Wasser des Zwillingswasserfalls in ein 120 Meter tiefer liegendes Becken. Von unserem Standort aus bleibt uns dieses jedoch verborgen. Zu steil und eng ist die Schlucht, die außerdem mehr wie ein Loch in der Landschaft wirkt.

Denn auf drei Seiten wird sie von den Berghängen des Bolaven-Plateaus umrahmt. Auch wo sich genau der Ausgang des Tals befindet, lässt sich nur ahnen. Sicher ist nur, dass dieser südwestlich vom Aussichtspunkt sein muss.

Orietierungsmöglichkeiten auf dem Bolaven-Plateau
ganz schön staubiger Weg zum Tad Fane-Wasserfall

Mit diesen schönen Eindrücken führt uns der weitere Weg zum Restaurant vom Tad Fane Waterfall Resort und von dort zu einer zweiten Aussichtsterrasse. Sie ist etwas tiefer gelegen und mit einem leicht erhöhten Podest darauf ausgerichtet, sich vor dem Zwillingswasserfall zu fotografieren.

Wer dies möchte, sollte sich jedoch auf Konkurrenz einstellen. So scheitern ein paar Thais mit ihrem Versuch, uns für ihr Bild beiseite zu drängen. Dann aber sehen sie ein, dass auch hier gilt: »Wer zuerst kommt, fotografiert zuerst.«

beim Tad-Fane-Wasserfall in Laos
Anne beim Tad-Fane-Wasserfall in Laos

Einen Augenblick später sind unsere Aufnahmen im Kasten und kehren wir zum Parkplatz vom Tad Fane Resort zurück, wo unsere Halbtagestour nach gut drei Stunden endet. Schade finden wir, dass uns der Tat Cham Pee fürs Erste verwehrt bleibt.

So erklärt unser Guide nur, dass er uns nur hierhin führen sollte. Alles Weitere scheitert an fehlenden Sprachkenntnissen, sodass wir dies erst nach der Rückfahrt in unser Resort regeln können.

Video zur Trekkingtour über das Bolaven-Plateau in Laos

Trekkingtour ab dem Ban E-Tu Waterfall Resort über das Bolaven-Plateau zum Tad Fane Wasserfall. Abstecher zum Cham Pee Wasserfall.

Dort erinnert sich der Rezeptionist tatsächlich daran, uns zwei Wasserfälle versprochen zu haben, redet sich aber damit heraus, dass dies bei der halbtägigen Trekkingtour nicht möglich sei. Damit müssen wir den Tad Cham Pee vor der Weiterfahrt in den Süden nachholen.

Schön war die Wanderung über das Plateau dennoch. Wer ein Navi (und unseren Track) dabei hat, empfehlen wir jedoch, auf eigene Faust zum Tad Cham Pee zu wandern und sich dort abholen zu lassen.

VG Wort
Anzeige