Anzeige

Beau Vallon-Strand

am längsten Strand des Archipels

Wer genug vom kleinen Strand hat, kann einen Bummel zum nahe gelegenen Shop unternehmen und sich mit billigeren Getränken und Knabbereien versorgen. Etwas weiter ist es bis zum Hilton-Hotel. Um noch weiter zu laufen, ist es uns viel zu heiß.

Um auch an den beliebten Beau Vallon-Strand zu kommen, nutzen wir die nahegelegene Bushaltestelle. Für wenig Geld ist dieser nach einer Viertelstunde Fahrt erreicht, womit sich dort ein längere Strandspaziergang anbietet.

Baobap Pizzeria am Beau Vallon-Strand
Baobap Pizzeria am Beau Vallon-Strand

Wir starten bei der Baobap Pizzeria, wo wir am Vorabend mit dem PR-Manager Arthur Lo Pinto zum Essen waren. Das auch heute – mitten am Tag – volle Haus zeigt, dass man sich hundsmiserablen Service leisten kann, wenn man dafür nur die beste Pizza der Insel serviert. Vor der Pizzeria erstreckt sich der breite und lange Strand.

Hier wird Party gefeiert, Picknick gemacht und im Meer haben die Leute Spaß am Parasailing. Nur die Kokospalmen und die am Rand aufsteigenden und tropisch bewaldeten Granitberge lassen erkennen, dass wir uns nach wie vor auf den Seychellen befinden und nicht an einem spanischen oder italienischen Sandstrand.

am Beau Vallon-Strand auf Mahé
am Beau Vallon-Strand auf Mahé

Hier, an dem mit 1,6 Kilometern längsten Stand des Archipels hat in den 1970er-Jahren die touristische Entwicklung der Seychellen begonnen. Hier sind die ersten Hotels entstanden, die sich mittlerweile über fast die gesamte Standlänge erstrecken. Trotzdem wirkt es hier wenig überlaufen und fühlen sich die Touristen angeblich wohl.

So treffen wir auf eine Herde Angestellter der Firma Cisco Systems, die mitten im Sommer Weihnachten feiern. Mit Weihnachtsmannmützen auf dem Kopf und in Gesellschaft von aufgeblasenen Plastikschneemännern schütten sie den Alkohol in sich hinein und winken uns mit breitem Grinsen zu. Jeder nach seiner Art.

Anne und Lars am Beau Vallon-Strand auf Mahé
The H Resort am Beau Vallon-Strand auf Mahé

Ein kurzes Stück weiter wird es ruhiger und genießen die Gäste des neuen und edel eingerichteten The H Resort ihren eigenen Zimmerpool mit Blick aufs Meer. Schön ist, dass wir unter dicht belaubten Bäumen und Palmen durchlaufen können.

Denn die Sonne brennt am frühen Nachmittag gewaltig auf den Strand hinab. So wollen wir doch bald wieder zu unserem kleinen Sunset Beach zurückkehren, um dort den Tag ausklingen zu lassen, bevor uns Ben am Abend abholt und wir uns auf den Weg in Richtung Heimat machen.

The H Resort am Beau Vallon-Strand auf Mahé
The H Resort am Beau Vallon-Strand auf Mahé
VG Wort
Anzeige