Anzeige

Ankunft am Meer

Wanderung Serra Malagueta - Silberstrand 3/3

Serra Malagueta
Achtung: extrem staubiger Weg

Die letzte Stunde hat es schließlich echt in sich. Landschaftlich ist die Strecke ab Figueira das Naus (680 m) leider nicht besonders attraktiv und teilweise gewinnen wir gar das Gefühl, dass es einzig darum geht, endlich Höhe zu verlieren.

Auch fordert der Wind allmählich seinen Tribut, sodass wir zweimal kurz nacheinander Pause machen, um Kraft für das nächste Wegstück zu sammeln.

Meer in Sicht!
Blick zur Bucht von Tarrafal und dem Monte Graciosa

Als Trost lassen wir bald nach Figueira Muila die Berge hinter uns zurück und können wir endlich größere Abschnitte der Küste, die Bucht von Tarrafal und Ribeira da Prata überblicken. Was ich auf der Küstenstraße nach Tarrafal hingegen nicht sehe, sind Autos oder Busse.

Beim Abstieg über weitere Serpentinen, die teils mehrere hundert Meter ins Inselinnere führen, behalte ich die Straße eine Viertelstunde im Auge, ohne ein einziges Fahrzeug, geschweige denn einen Aluguer zu sehen - eine Beobachtung, die Annette nicht hören will.

wie auf einer Schautafel
Joe und Annette wollen endlich ans Ziel.

Gegen Ende der Wanderung öffnen sich uns nochmals schöne Einblicke zurück über die Westseite der Serra Malagueta und in die Täler des Rio do Pai und des Rio de Cuba, den wir kurz vor seiner Mündung in den Atlantik überqueren. Gerne würden wir hier auf ein Aluguer klettern. Weil diese aber Mangelware bleiben,

müssen wir noch einen kurzen, steilen Anstieg von gut 30 Metern nach Ribeira da Prata bewältigen. Dort steht dann tatsächlich ein Aluguer-Pick up bereit, der bald nach Tarrafal fahren soll. Leider aber ist der Fahrer nicht zu finden, sodass Annette stattdessen einen Jeep mit offener Ladefläche, ohne Sitzbänke und Dach, dafür aber mit Ziegenbock anhält.

wieder biegt der Weg ins Landesinnere ab
ausgetrocknete Mündung des Rio de Cuba

Weil Joe genauso erschöpft ist wie wir, verzichten wir auf den Abstecher zum Silberstrand und klettern auf den Wagen, froh, die sechste Wanderung geschafft und erneut tolle Eindrücke der herrlichen Landschaft gesammelt zu haben.

Denn so schlimm es sich liest, die Wanderung lohnt sich wirklich. Nur sollte man ein wenig ausgeruhter sein, als wir es waren, oder sich auf die kleine Runde auf dem Curral d’Asno Trail oder aber auf die verkürzte Tour ab Fundura beschränken.

Video Durch die Serra Malagueta zum Silberstrand | Santiago

Eindrücke einer windigen Wanderung durch die Serra Malagueta zum Silberstrand der Insel Santiago.
VG Wort
Anzeige