Anzeige

Sal - Ausflug nach Santa Maria

Mit dem Taxi sind es etwa 20 Minuten vom Flughafen bis nach Santa Maria an der Südspitze der Urlaubsinsel. Eigentlich ginge es auch etwas schneller, aber die Taxifahrer zeigen bei der Hinfahrt gerne ein paar der Hotels, auf die sie hier besonders stolz sind. In Santa Maria lässt uns der Fahrer bei der Mole (Kai) aussteigen.

Hier werden wir ihn später wieder finden. Weil wir einen Voucher für den Transfer haben, entfällt die Bezahlung. Ansonsten vereinbart man einfach die Zeit für die Rückfahrt zum Flughafen und zahlt den gesamten Betrag, wenn man wieder gut angekommen ist.

Restaurant Hotel Odjo D Agua, Sal
Restaurant in Santa Maria

In Santa Maria haben wir die Möglichkeit, uns zwei Liegen zu mieten und ein erstes Bad im Meer zu nehmen. Da wir die komplette Foto- und Videoausrüstung bei uns haben (diese wollten wir nun doch nicht in die Gepäckaufbewahrung geben) und wir nach dem langen Flug hungrig sind,

gehen wir jedoch lieber in ein hübsches Restaurant mit Aussicht über den Atlantik. Danach nutzen wir die Zeit für einen kleinen Rundgang durch Santa Maria und mehreren Spaziergängen entlang dem Strand.

Strand von Santa Maria
Kai von Santa Maria

Typisch für Sal ist, neben der vielen Sonne, der beständige Wind, der die Insel zu einem wahren Mekka für Surffreunde macht. Da diese inzwischen weitgehend von Kitesurfern ersetzt wurden, muss man westlich des Kais aufpassen, um nicht über die Schnüre zu stolpern oder einen der großen Schirme ab zu bekommen.

Ansonsten aber ist es am Strand ruhig, sodass wir uns bald auf die Suche nach dem für Sal berühmten Strandspargel machen können, von dem wir einen auf der linken Seite des Kais und unzählige auf der anderen Seite finden.

Strand von Sal
Sal
VG Wort
Anzeige