Anzeige

Durlacher Hof

Wohlfühlpension bei Whistler Village

Der Durlacher Hof ist nur einen Steinwurf vom Highway entfernt. Dennoch ist es in der Pension ausgesprochen ruhig. Den Grund ist denkbar einfach: anstelle der in Kanada leider immer noch gängigen Einfachverglasung wurden hier alle Fenster mehrfach verglast.

Überhaupt besitzt der Durlacher Hof von allen Unterkünften unserer Reise die mit Abstand beste Isolierung. Und zudem die mit Abstand teuerste Einrichtung. So erfahren wir, dass das Mobiliar, die Fenster und Türen und die nahezu gesamte Installation in Deutschland hergestellt wurden.

wunderschönes Zimmer im Durlacher Hof - Whistler
auch das Bad ist ganz neu und edel - Durlacher Hof

Nach dem herzlichen Empfang auf Deutsch mit bayrisch-kanadischem Akzent bekommen wir das super-gemütlich eingerichtete Zimmer Nr. 1 im Obergeschoss. Bevor wir hinaufgehen, müssen wir unsere Schuhe im Eingangsbereich ausziehen und in bequeme Hausschuhe schlüpfen.

Das muss so sein, um den mit hochwertigen Teppichen ausgelegten Holzboden zu schonen. Überrascht sind wir, als wir die Rezeption entdecken: sie ist in einem mit bayrischen und österreichischen Motiven verzierten Bauernschrank untergebracht und wird nur geöffnet, wenn sie gebraucht wird.

nicht nur Bauernschrank, auch Rezeption im Durlacher Hof - Whistler
Kamin im Durlacher Hof - Whistler

Begeistert sind wir schließlich vom Frühstück. Denn auch dies ist deutsch, was heißt: zu Käse, Salami und Kochschinken gibt es richtig gutes Brot, außerdem Müsli mit frischen Blaubeeren, frischen Saft und einen Bericht über den neuesten Vorfall von der letzten Nacht. Während wir tief und fest schliefen, hatte ein Schwarzbär versucht, in den Durlacher Hof zu kommen. Es ist ihm zwar nicht gelungen, er hat aber so lange seine Tatze auf den Türgriff gehauen, bis das Schloss im Innern kaputt war. Und wir hatten uns noch gewundert, warum wir die Tür am Morgen fast nicht mehr öffnen konnten ...

Schön finden wir am Durlacher Hof auch, dass hier alles sehr persönlich ist. So haben wir mit dem Ehepaar Peter und Erika Durlacher einen schönen Abend auf ihrer privaten Terrasse verbracht. Beim Frühstück - es wird an einer gemeinsamen Tafel gegessen - kamen wir dann mit einem jungen Paar aus London schnell ins Gespräch. Wobei er allerdings irgendwann meinte: »Ich sitze hier in Kanada in einem deutschen Hotel vor einem deutschen Frühstück und um mich herum sind alles nur Deutsche. Das ist befremdend ...!« Nun, kommt wohl ganz auf die Perspektive an.

gemütlicher Frühstücksraum im Durlacher Hof
Garten vom Durlacher Hof - Whistler
VG Wort
Anzeige