Anzeige

Wanderung zur fünften Brücke am unteren Ende

Wanderung durch den Maligne Canyon 2/4

Ausgang des Maligne Canyons
einer der vielen Höhlenbäche, die in den Maligne Canyon münden

Beim Maligne Canyon lohnt sich ein früher Aufbruch. Denn da die Schlucht zu den einfach zu erreichenden Attraktion im Jasper Nationalpark zählt, kann es auf den Wegen mitunter recht lebhaft zugehen. Ob man gut in der Zeit ist, lässt sich an der Belegung der Parkplätze oberhalb des Canyons ablesen.

Vom Parkplatz sind es links wenige Schritte bis zur ersten von sechs über den Canyon errichteten Brücken. Sie wurde 1914 konstruiert und befindet sich 38 Meter über dem Fluss. Durch ihre Lage direkt vor einem Wasserfall eröffnet sie uns eine imposante Sicht auf das in die Tiefe rauschende Wasser.

Wanderweg zur sechsten Brücke des Maligne Canyons
Blick auf den Maligne River
Glockenblume (Campanula rotundifolia)

Wer - wie wir - den rechten Zugang wählt, kommt als erstes zur Zweiten Brücke. An dieser Stelle hat sich der Maligne River über 50 Meter tief in den Talboden geschnitten. Die Aussicht von der Brücke ist spektakulär. Die Ausbuchtungen in den Felswänden zeigen, wo die Wassermassen einst den Stein bearbeitet haben.

Ab der Zweiten Brücke wird es auf dem Fußweg ruhiger. Denn sie befindet sich am Umkehrpunkt für diejenigen, die sich mit einem kurzen, einfachen Spaziergang durch den Maligne Canyon begnügen. Oder begnügen müssen, da auch hier gilt: wer in einer Gruppe reist, muss sich an die vorgegebenen Zeiten halten.

Wanderweg zwischen der vierten und fünften Brücke
Maligne Canyon Trail

Tatsächlich folgen uns nur wenige Besucher durch die weitere Schlucht. Auf dem Weg zur dritten und vierten Brücke werden die Felswände allmählich niedriger. Dafür passieren wir nun unzählige Quellen, die aus den Höhlen in die Schlucht schießen. Aber was heißt hier Quellen? An mehreren Stellen tritt soviel Wasser ans Tageslicht, dass der Maligne River rasch zu einem reißenden Fluss anschwillt.

Beim unteren Ausgang der Schlucht sehen wir schließlich, was es heißt, wenn ein ganzer Bach direkt aus dem Boden heraus fließt. Erst meinen wir, auf einer weiteren Brücke über einem Nebenbach zu stehen. Nachdem wir uns eine Weile umsehen, wird es zur Gewissheit: direkt am Wegrand tritt ein rund drei Meter breiter Bach zutage, eh er nur einen Steinwurf weiter in den Maligne mündet. Wir sind beeindruckt.

so sehen Quellen beim Maligne Canyon aus
Blick über den Maligne River
VG Wort