Anzeige

Becker’s Chalets

Gourmet-Restaurant vom Becker's Chalet
Chalet Nr. 14 im Beckers Chalets

Wer eines der Chalets im Becker’s Chalets bucht, wünscht sich natürlich eine Hütte mit Blick auf den benachbarten Athabasca River. Leider aber gibt es davon nur sehr wenige, sodass weit mehr Gäste stattdessen in einer Hütte direkt am Highway von Jasper nach Lake Louise untergebracht werden.

An sich sind die Chalets recht schön anzusehen. Verglichen mit der Hütte bei der Hidden Cove Lodge sind sie allerdings deutlich kleiner. Insbesondere gilt dies fürs winzige Bad, in dem zwei Erwachsene Menschen nicht aneinander vorbei kommen.

Athabasca River beim Becker's Chalets in Jasper
Becker's Chalets

Nachdem wir schon vom Frühstück in der Wells Gray Guest Ranch enttäuscht waren, sparen wir uns dieses (zumal es nochmals 40 % teurer ist als bei der Ranch). Stattdessen decken wir uns mit ein paar wenigen Lebensmitteln in Jasper ein. Käse, Schinken und Salami sind in Jaspers einzigem Supermarkt zwar dreimal so teuer wie bei uns daheim.

Nach nur einem Frühstück aber hat man die Kosten schon wieder drin. Nachdem wir bei Wells Gray von anderen Urlaubern gehört hatten, dass sie neben den ohnehin schon teuren Chalet bei der Abreise noch einige weitere, ihnen bei der Buchung unbekannte Positionen bezahlen mussten, haben wir es dann auch sein gelassen, in dem angeschlossenen Gourmet-Restaurant zu essen.

Hütte im Becker's Chalet
kurzes und schmales Doppelbett im Becker's Chalets

Schade finden wir, dass es im Hauptgebäude neben dem Restaurant keine einladend wirkenden Räume gibt. Anders als in der Middle Beach Lodge oder der Hidden Cove Lodge gibt es damit so gut wie keine Möglichkeit,

mit anderen Gästen ins Gespräch zu kommen. So bleibt uns, ab und zu mal an den Fluss zu spazieren und uns an den Kanada-Gänsen zu erfreuen, die auf dem Gelände leben.

Video zum Becker's Chalets in Jasper

Springende Lachse bei den Rearguard Falls und Eindrücke von den Becker's Chalets in Jasper inklusive Preisschock.
VG Wort
Anzeige