Old Country Market Coombs

Spezialitätenmarkt in Coombs mit Ziegen auf dem Dach

Ziege auf dem Dach
Old Country Market in Coombs

Unser erstes Ziel auf Vancouver Island ist Coombs. Genauer gesagt: The Old Country Market. Der Alte Landmarkt überrascht seine Besucher mit einer unglaublichen Vielfalt an Spezialitäten aus aller Welt. Wer an erlesenen Delikatessen denkt, liegt allerdings leicht daneben. Zumindest, wenn man es aus europäischer Sicht betrachtet. Vielmehr werden in den Regalen etliche Sachen angeboten, für welche das jeweilige Land bekannt ist.

So entdecken wir Käse aus Holland und der Schweiz sowie mehrere Sorten Senf aus Deutschland und Frankreich. Im Gewürzregal finden wir Zimt aus Sri Lanka. Es gibt aber auch Knorr Fix-Produkte und bayrische Knödel. Die beiden Letztgenannten übrigens zum vier- bis fünffachen Preis im Vergleich zu unseren deutschen Supermärkten. So gesehen, ist der Old Country Market dann doch ein Delikatessen-, zumindest aber ein Luxusladen.

Deutscher Exportschlager auf Vancouver Island
Schweizer Käse in Kanada

Ziegen auf dem Dach des Old Country Markets

Noch bekannter ist der Alte Country Markt allerdings für seine Ziegen auf dem mit Gras und Kräutern bewachsenen Dach. Sie sind es dann auch, welche die regionale Spezialität beisteuern: Ziegendreck aus Coombs. Das zumindest behauptet die Aufschrift auf der Packung.

Tatsächlich verbergen sich dahinter mit Schokolade überzogene Mandeln, die hübsch verpackt in verschiedenen Mengen im Laden verteilt stehen. Ist ja auch viel leckerer und ein tolles Souvenir, das es ja nicht unbedingt bis zurück nach Hause schaffen muss (-;

Goats on the Roof
Die Spezialität im Old Country Market
Spezialitäten im Old Country Market in Coombs

Geschichte des Ladens

Die Anfänge des Ladens reichen bis ins Jahr 1973 zurück. Damals stellte sich die aus Norwegen stammende Familie Graaten die Frage: »Was wäre, wenn wir einen Obststand direkt am Highway eröffnen würden?« Es war der Beginn einer Erfolgsgeschichte. Denn schon ein Jahr später stand diese Frage im Raum: »Was wäre, wenn wir Reisenden auf ihrem Weg an die Westküste Hamburger verkaufen?« Und zwei Jahre später fragte sich die Familie, was wohl wäre, wenn sie einen Markt bauen würden?

Durch ihre Abstammung entschlossen sich Kristian und Solveig Graaten dazu, den Markt mit einem Soddach zu bedecken. Sowie auch dieses in die Tat umgesetzt war, dauerte es nicht lange, bis das Gras gemäht werden musste. Laut der Legende soll Schwiegersohn Larry nach ein paar Gläsern Wein vorgeschlagen haben, hierfür ein paar Ziegen auszuleihen. Wie wir heute wissen, sind die Ziegen fester Bestandteil des Marktes geworden und dafür verantwortlich, dass in Coombs das womöglich bekannteste Soddachgebäude der Welt steht.

CA Johns Reserve, eine der US-amerikanischen Spezialitäten im Markt
Ziege auf dem Dach vom Old Country Market

Restaurant im Old Country Market

Wärmstens empfehlen können wir das Restaurant im Old Country Market. Mit Burgern und Wraps sowie Sandwiches klingen die Gerichte zwar sehr nach Fastfood. Im Gegensatz dazu sind die Zutaten aber deutlich gesünder.

So genießt Annette einen super satt machenden karibischen Crispy Chicken Wrap, während ich mir ein Coombs Cheese Steak schmecken lasse. Passend zum Zoo auf dem Dach beinhalten beide Gerichte übrigens Ziegenkäse.

Restaurant Goats on the Roof im Old Country Market
frisch zubereitete Wrap mit Ziegenkäse und lecker

Der Old Country Market befindet sich bis heute im Familienbesitz und zählt zu den Top-Sehenswürdigkeiten auf Vancouver Island sowie auch von ganz British Columbia. Die Saison, in der der Markt geöffnet ist, dauert von März bis Dezember. Für die Anfahrt gibt man die Koordinaten 49.3053, -124.42366 ins Navi ein.

VG Wort