Anzeige

Abstieg über Hinter Höhi und Gäudig und Amden

Wanderung von Amden auf den Speer 7/8

Blick zum Gulmen
Bergmolch

Für den Abstieg nach Amden gibt es mehrere Möglichkeiten. Die leichteste ist, bis zur Bergstation der Sportbahnen zu laufen und mit dem Sessellift zur Talstation zu fahren.

Wer will, kann dies mit einer weiteren Einkehr im Bergrestaurant Walau (direkt beim Lift) verbinden oder aus eigener Kraft über die Alp Walau und Niederschlag nach Amden wandern.

Wanderpfad bei Gäudig
bei diesen Tannen sind die nächsten Wegmarkierungen
jede Menge weitere Wandermöglichkeiten rund um Amden

Da wir diese Variante schon kennen, verlassen wir beim Wegweiser Gäudig den befahrbaren Wanderweg Richtung Holzli und Amden Post (55 Min.) und wählen die nur wenig begangene Variante über Fallen.

Damit müssen wir auf den nächsten Metern rätseln, wo überhaupt der Weg verläuft. Schließlich aber finden wir rechts von uns die nächsten Wandermarkierungen und, wenige Schritte bergab, im Bereich einer Tannengruppe auch wieder einen gut erkennbaren Pfad.

Amden-Fallen
Wiese oberhalb Amden

Bei nasser Witterung können wir diese Variante nicht empfehlen, da der Pfad bald in sumpfiges Gelände führt und mehrere Gräben kreuzt. Wenn es einigermaßen trocken ist, hat diese Strecke aber durchaus ihren Reiz.

So entdecken wir einen Bergmolch, spazieren durch saftig-grüne Wiesen und kommen dann schließlich über eine höchst seltsame Wegführung durch die Wohngebiete von Amden bei der Talstation der Sportbahnen an. Von dort sind es 200 Meter zum Ausgangspunkt Amden-Post, wo diese schöne Tageswanderung endet.

v
Highland Cattle in schwarz-weiß

Wanderung von Amden auf den Speer

Rundwanderung ab Amden oberhalb des Walensees auf den Speer. Aufnahmen von Steinböcken in der Ostschweiz.
VG Wort
Anzeige