Anzeige

Hotel Palococo

Pool vor unserem Zimmer
Hotel Palococo

Wunderschön eingebettet in einer blühenden Gartenanlage empfängt uns am Nachmittag das Hotel Palococo. Statt einer Klimaanlage gibt es in den Zimmern einen Deckenventilator. Alles andere wäre auch unnütz. Denn die Fenster der Bungalows sind mit nur einem Insektennetz sowie hölzernen (verstellbaren) Lamellenflügeln ausgestattet.

Diese luftige Bauweise reicht jedoch völlig aus, um das Zimmer in der Nacht auf eine angenehme Temperatur zu kühlen. Gleichzeitig ist es aber ein wenig hellhörig, sodass man den Schnarcher vom benachbarten Bungalow genauso wie die leisen Gespräche über die anderen Reiseteilnehmer gut hören kann ...

Pool vom Hotel Palococo

Nur wenige Schritte von unserer Zimmertür entfernt, kommen wir zum Palococo-Pool. Für uns genau das richtige nach der Hitze des Tages. Hier treffen wir dann auch bald die anderen Teilnehmer unserer Gruppe, die - mehr oder weniger motiviert - ein paar Runden im Wasser schwimmen. Oder, wie wir einfach ein wenig am Beckenrand entspannen und im etwas tiefer gelegenen Jacuzzi neue Energie für den nächsten Tag sammeln.

Das Essen ist diesmal nicht im Reisepreis enthalten. Das ist aber auch nicht weiter tragisch, da die Preise in dem familiär gehaltenen Hotel und Restaurant human gehalten sind und die Karte jedem etwas Schmackhaftes bietet.

So zum Beispiel Doradofilets mit reichlich frischem Gemüse und lecker gegrillten Bananen als Nachtisch. Gegen Ende des Essens kommt ein Musiker an unseren Tisch und verschönert uns den Abend mit mehreren dominikanischen Liedern sowie dem kubanischen Guantamera.

Hotel Palococo
Hotel Palococo
VG Wort
Anzeige