Anzeige

Karneval im Riu Punta Cana

Einmal in der Woche wird in der Karibischen Straße Karneval gefeiert. Dazu wird die komplette Straße dekoriert, stellen die Bilderverkäufer aller Riuhotels ihre Gemälde haitianischer Kunst aus und werden mehrere Bühnen eingerichtet. Etwas schade fanden wir dabei, dass die drei Livebands alle gleichzeitig spielten,

bevor anschließend auf zwei Bühnen das (überall in der Welt gleich) Kinderanimationsprogramm läuft und die Bühnen auch sonst die gleichen Sachen nur wenige Minuten versetzt darbieten, anstatt dass die einzelnen Bereiche über den ganzen Abend bei einem Thema bleiben.

karibische Straße

Neben den Tanzshows gibt es natürlich jede Menge Promillespiele, bei denen zum Beispiel Ringe über kleine Rumflaschen geworfen werden müssen. Schöner sind da die Künstler anzusehen, welche sich beim Erstellen ihres nächsten Werkes bereitwillig ablichten lassen. Auch schön sind die kleinen, mit Plamenblättern und Hibiscusblüten geschmückten Bars sowie ein Stand, an dem Kokosnüsse frisch aufgeschlagen und zum Trinken gereicht werden.

Insgesamt war die Veranstaltung für unseren Geschmack jedoch ein wenig laut. Überhaupt versuchte das Animationsteam an den beiden Karneval-Abenden zugleich ganz besonders wie auch vergebens, die fehlende Klasse durch Krach und wildes Herumgespringe auszugleichen. Dabei stellten sie sich außerdem ständig und sehr ausgedehnt gegenseitig vor, anstatt einfach eine flotte Show - wie wir sie auch schon in der Karibik erlebt haben - zu bieten.

»Höhepunkt« des Karnevals ist der Umzug, zu dem die Animateure versuchen, möglichst viele Urlauber hinter sich zu scharren, bevor dann alle erst die Straße herunterlaufen, um sich anschließend an die Hand zu nehmen und - im besten Fall - als kompletter Zug in die (nicht all-inclusive) eisgekühlte Diskothek Bachata verfrachten lassen.

Karneval in der karibischen Straße
karibische Straße - Livemusik in Riu Punta Cana

In der Disco angekommen, versuchten die Animateure, alle Urlauber direkt auf die Tanzfläche zu lotsen, was in den meisten Fällen auch gelang. Was mich - als Zuschauer - allerdings ein wenig befremdete, dass die ersten fünf Lieder alle dasselbe nach den vorgegebenen Bewegungen der Animation tanzen sollten - fast eine halbe Stunde lang!!!

Da Annette beim ersten Mal aber eh noch ein wenig erkältet war, sind wir dann auch schon recht bald aufs Zimmer und anschließend gar nicht mehr in die ansonsten bis halb 12 Uhr nachts leere Disco gegangen. Am Morgen nach dem Karneval und auch die nächsten Tage noch lag übrigens ein gärender Geruch in der Straße ...

VG Wort
Anzeige