• Deutsch
  • English
Anzeige

Markt von Higüey

Markt in Higüey
Markt in Higüey

Nach unserer Rundreise fahren wir ein zweites Mal nach Higüey. Dabei jedoch nicht organisiert, sondern mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Busfahrt von Punta Cana wird in den Reiseführern zwar als Abenteuer beschrieben. Dafür aber war sie im Vergleich zu dem angebotenen Tagesausflug sehr günstig.

Und außerdem hatten wir ordentlich gepolsterte Sitzplätze (wie auch alle anderen Fahrgäste), Klimaanlage, nur einen Umstieg ohne Wartezeit, fast keine Zwischenstopps auf der Strecke und ein Spielfilm flackerte auch noch  über den Busfernseher.

Markt in Higüey
Markt in Higüey

Kurz vor unserer Ankunft im Zentrum Higüeys steigen zwei Männer in den Bus. Einer von ihnen ganz in unsere Nähe. Es dauert auch nicht lange, bis er uns erst auf Englisch und dann auf Deutsch anspricht. Wie es uns gefällt? Das erste Mal hier?  ... Nachdem er uns erklärt, dass die Busse zurück nach Punta Cana woanders abfahren, bietet er uns an, uns durch die Stadt zu führen und uns alle wichtigen Sehenswürdigkeiten zu zeigen. Auch wenn er kaum verstehen kann, dass wir uns alleine in die Stadt wagen und eigentlich nur zum Markt wollen, gibt er nach zwei Minuten auf.

Wie bei der Rundreise steigen wir wieder bei der Basilika aus. Diesmal allerdings außerhalb der Umzäunung. Für Fußfaule ideal, denn nur einen Schritt (das ist nicht übertrieben) neben dem Bus warten bereits ein knappes Dutzend Motorradfahrer, die uns durch die Stadt kutschieren wollen. Nachdem wir uns dort durchgekämpft haben, folgen uns Kinder auf Schritt und Tritt, die uns mit Rabattmarken für T-Shirts in irgendwelche Geschäfte schleppen wollen.

Markt in Higüey
Markt in Higüey
Anzeige