Anzeige

Sandstrand

im Nationalpark Manuel Antonio

Sandstrand im Nationalpark Manuel Antonio
nur am frühen Morgen ist es hier so ruhig

Wer einmal die Strände von Manuel Antonio gesehen hat, der weiß warum so viele Besucher in den Nationalpark kommen. Hier gibt es keine Händler, keine Autos, nicht einmal Stromleitungen.

Zudem sind die Strände im Park einiges sicherer als die öffentlichen Strände außerhalb des Parks. Sei es, weil sich die Ganoven den Eintritt nicht leisten können, sei es, dass sie erst gar nicht in den Park hineingelassen werden.

Leguan am Strand
Palmen am Strand

Für viele ist es daher obligatorisch, Schwimmsachen mit in den Nationalpark zu nehmen. Das wollten wir ursprünglich auch. Durch das schlechte Wetter, den Unfall am ersten und die wenige Zeit am zweiten Tag haben wir es sein gelassen.

Die Krebse auf den Felsen, die Leguane am Strand zu beobachten ist auch so schön. Mal abgesehen davon, dass das Schwimmen hier nicht unbedingt empfohlen wird, da die Wasserqualität dank mehrerer verschmutzter Flüsse nicht die beste ist.

Palmenstrand
VG Wort
Anzeige