Anzeige

Flughafen von San Jose

Auf der Fahrt zum Flughafen sind wir froh, dass wir den Wagen bereits los sind. Denn abgesehen davon, dass damit noch mehr Kram zu erledigen wäre, weicht unser Taxi dem Berufsverkehr über Straßen aus, die wir ganz sicher nicht gefunden hätten.

Außerdem weiß der Fahrer, bei welchem Eingang wir aussteigen müssen, um gleich zum richtigen Schalter zu kommen.

auf dem internationalen Flughafen San Jose
Souvenir- und Duty-Freeshop

Tatsächlich müssen wir nur durch die äußere Schiebetür laufen und schon stehen wir am Ende der Condor-Schalter-Schlange. Wow, das hatten wir nicht gedacht.

Ist aber auch nicht weiter schlimm, weil wir zunächst noch die 22 US-Dollar Ausreisegebühr (gleich nach dem Eingang auf der rechten Seite) bezahlen und die kleinen Ausreiseformulare ausfüllen müssen.

etwas teures Fastfood-Restaurant
ein Blick auf die Preise

Um die weitere Wartezeit vorm Check-In zu verkürzen, haben sich die Leute am Flughafen etwas  Nettes einfallen: zuerst werden die Tickets von Condor geprüft, dann wird geschaut, ob man auch den Beleg für die Ausreisegebühr vorweisen kann. Ein paar Meter weiter werden die Reisepässe kontrolliert und die Ausreiseformulare eingesammelt.

Zuletzt kommen wir zur menschlichen »Kofferdurchleuchte«. Auf zwei Tischen müssen vier bedauernswerte Mitarbeiter sämtliche Koffer und Taschen nach verbotenen oder gefährlichen Inhalten durchstöbern. Wahrlich keine angenehme Aufgabe. Mal abgesehen davon, dass vor uns mehrere Frauen Probleme haben, den Koffer wieder zu schließen.

links runter geht es zum Condor-Gate
noch ein Souvenir-Laden

Nachdem wir unsere Platzkarten haben und endlich durch die Sicherheitskontrolle durch sind, können wir uns den Duty-Free-Bereich getrost sparen. Dafür nämlich fehlt uns genauso die Zeit wie für die beiden überteuerten amerikanischen Schnellrestaurants.

Noch nicht genug kontrolliert? Keine Bange, wer (wie ich) Glück hat, wird direkt vorm Boarding noch einmal kontrolliert. Wem selbst das nicht langt, kann sich auf daheim freuen. So erwartet uns bei der Einreise ein dicker Schäferhund, an dem wir einfach vorbeilaufen sollen.

Tico Corner
Wartehalle
VG Wort
Anzeige