Anzeige

Kinabatangan

Ausflug in den Monsun und zu den Affen

Mangrovenschlange (Boiga dendrophila)
Nasenaffen bei Sukau

Nachdem wir den ganzen Tag in der Riverside Lodge verbracht und uns ausgeruht haben, gibt es am Abend vor unserem Rückflug noch einen letzten Bootsausflug. Wobei wir diesmal noch gar nicht richtig abgelegt haben, als die Männer der Lodge das Boot auch schon wieder stoppen. Über uns soll irgendwo eine Schlange zu sehen sein.

Doch so viel Mühe ich mir gebe, ich kann sie nicht finden. Erst als sich Annette zu mir herüber beugt, ist klar, warum die Schlange vor mir verborgen bleibt. Ausgerechnet zwischen mir und der Mangrovenschlange versperren gleich drei Äste auf einmal die Sicht. Erst, als das Boot zurück setzt, kann auch ich das gelb-schwarz gestreifte Reptil bewundern.

Langschwanzmakake, Javaneraffe, Krabbenesser (Macaca fascicularis)
Seitenarm des Kinabatangan River bei Sukau
Langschwanzmakake, Javaneraffe, Krabbenesser (Macaca fascicularis)

Bei der Weiterfahrt prasselt leider nochmals ein Schauer auf uns herab. Zwar sind wir inzwischen deutlich besser auf den Monsun eingestellt. So richtig Spaß macht es aber nicht, wenn man die meiste Zeit nach unten schauen muss, um nicht den Regen ins Gesicht geklatscht zu bekommen.

Ein kleines Highlight aber gibt es doch noch: in einem Seitenarm des Kinabatangan entdecken wir Langschwanz-Makaken. Sie haben sich unter einem mächtigen Baum zurückgezogen, um sich vor dem Regen zu schützen. Dadurch erleben auch wir noch ein paar schöne Momente, eh wir zurück zur Lodge fahren.

Monsunregen auf Borneo
Langschwanzmakake
VG Wort
Anzeige