Anzeige

Derag Livinghotel Großer Kurfürst

das zentral gelegene Hotel der Derag-Gruppe in Berlin

gemütliche Apartments im Derag Livinghotel Großer Kurfürst
gemütliche Apartments im Derag Livinghotel Großer Kurfürst

Neben dem Hotel am Weißensee besuchen wir bei unserer Berlinreise auch die Derag Livinghotels in Berlin Mitte. Das Derag Livinghotel Großer Kurfürst besticht mit seiner zentralen Lage nahe der südlichen Spreeinsel. Praktisch ist, dass sich der Aufgang vom U-Bahnhof Märkisches Museum direkt gegenüber dem Hoteleingang befindet.

So ist die Anreise zum »Großen Kurfürst« mit öffentlichen Verkehrsmitteln einfach und staufrei. Da wir uns hier im historischen Zentrum Berlins aufhalten, sind außerdem das Nikolaiviertel, die Berliner Museumsinsel, der Gendarmenmarkt und einige weitere Sehenswürdigkeiten fußläufig bequem zu erreichen.

Bad vom Apartment im Derag Livinghotel Großer Kurfürst
Schlafzimmer vom Apartment im Derag Livinghotel Großer Kurfürst

Mit der Nähe zum Zentrum gehen natürlich steigende Grundstückspreise einher und muss in der Fläche gespart werden. So kennen wir es zumindest. Umso erstaunter sind wir, als wir die Lobby betreten. Anstelle dem Eng-Eng finden wir uns in einer großzügigen Hotel-Halle mit offener Galerie bis hoch zu einem Glasdach wieder.

Durch das einfallende Tageslicht wirkt alles hell und freundlich. Imposanter Blickfang aber ist der Kurfürst, der mit seinem Pferd scheinbar aus einer Wand mitten in die Lobby hineinreitet. Darunter lädt die gemütliche Bar mit einer guten Auswahl an Cocktails und Longdrinks zum Verweilen und Genießen ein.

Allergikerzimmer im Derag Livinghotel Großer Kurfürst
Bad im Allergikerzimmer des Derag Livinghotel Großer Kurfürst

Nach den ersten Eindrücken werden wir an der Rezeption mit einem freundlichen Lächeln empfangen. Wer mag, kann sich gleich daneben an der frei zugänglichen Kaffee- und Teebar bedienen. Wir indes freuen uns auf die Hotelführung. Diese beginnt in der ersten Etage mit dem Frühstücksraum.

Mit hübschen Wandpaneelen und dezenten Grüntönen wirkt der Raum mediterran und vermittelt uns ein Gefühl von Urlaub. Mehrere Tische stehen vor dem offen gehaltenen Raum, sodass sie freie Sicht durch die Eingangshalle bieten. Alles wirkt sehr einladend. Da wir schon am Weißensee gefrühstückt haben, gehen wir jedoch gleich weiter zu den Zimmern.

sehr nettes Personal im Derag Livinghotel Großer Kurfürst
die Bar des Derag Livinghotel Großer Kurfürst

Wie wir es von anderen Derag Livinghotels kennen, bietet auch der »Große Kurfürst« neben den einfachen Hotelzimmern gemütliche Apartments. Mit rund 60 m² Fläche sind diese recht großzügig gehalten. Die vom Wohnzimmer getrennte Küche besitzt sogar eine kleine Sitzecke zum Essen.

So lässt es sich im Hotel sicher einige Tage, Wochen oder gar Monate gut aushalten und kann man sich je nach Belieben auch mal selbst versorgen. Wem die Lust zum Einkaufen fehlt, der schickt einfach jemand vom Hotelpersonal. Gleiches gilt übrigens für das Wäschewaschen. Für solch einen Luxus musste ich heiraten!

der Große Kurfürst in der offenen Galerie der Lobby im Derag Hotel
Lobby im Derag Livinghotel Großer Kurfürst

Für einen Kurzurlaub in Berlin würde uns jedoch auch eines der gemütlichen Standartzimmer genügen. Diese bieten für eine Innenstadtlage mit rund 22 m² immer noch ausreichend Platz. Einige der Zimmer sind als Allergikerzimmer ausgestattet.

Teil der allergikerfreundlichen Einrichtung ist das Lüftungssystem mit Pollenfilter. Und dieses ist so angebracht, dass man auch vor dem vielerorts obligatorischen Klimaanlagenschnupfen verschont bleibt. Dafür ist das Fenster fest verschlossen. Alles andere wäre kontraproduktiv.

Spa-Bereich im Derag Livinghotel Großer Kurfürst
Frühstücksrestaurant im Derag Livinghotel Großer Kurfürst

Auch im Derag Livinghotel Großer Kurfürst hätten wir uns sicher wohl gefühlt, zumal es im Untergeschoss einen kleinen, sehr schönen Spa-Bereich gibt. Bei dem frostigen Herbstwetter, das wir bei unserem Aufenthalt in Berlin erleben, freut man sich abends doch auf zwei, drei Saunagänge zum Aufwärmen und Entspannen.

Und auch wenn wir uns nun mitten in der Innenstadt von Berlin befinden, merken wir nichts vom städtischen Verkehrslärm in den Zimmern. Je nach Ausrichtung des Zimmers bekommt man stattdessen einen schönen Blick auf den Spree-Kanal.

VG Wort
Anzeige