Anzeige

Nostalgie am Königssee

Sollen wir oder sollen wir nicht? Diese Frage beschlich uns ein ums andere Mal, wenn wir an dem kleinen Fotoladen am Königssee vorbeikamen.
Morgens, als wir nach St. Bartholomä fuhren, war der Laden noch geschlossen. Als wir abends nach der Qual der Fischunkelalm bzw. des Röthbach-Wasserfalls zurückkamen,

fühlten wir uns bei Leibe nicht für ein solches Foto bereit und als wir nach unserem zweiten Saunaaufenthalt an dem Laden vorbeikamen, standen wir wieder vor geschlossener Tür.

Nostalgieaufnahme

Erst direkt vor unserer Abfahrt aus dem Berchtesgadener Land suchten wir ein letztes Mal die Tourimeile am See auf, und endlich streiften wir uns die wenigstens hundertfach getragenen Kleider über. Fünf Minuten bis zur fertigen Aufnahme versprach das Werbeschild am Eingang. Als erste Kunden an dem Morgen aber wurden wir besonders intensiv beraten und mit einiger Sorgfalt bestmöglich zurechtgestellt. Aus den zahlreichen Aufnahmen durften wir dann wählen, welches der Bilder wir ausgedruckt haben wollten.

Und nachdem der Drucker erst nicht funktionieren wollte, um dann ein falsches (bei zwei gewählten Bildern) auszudrucken, dauerte der ganze Vorgang zusammengenommen wenigstens eine Dreiviertelstunde, bis wir das gewünschte Ergebnis in den Händen halten konnten. Mit den Aufnahmen jedoch sind wir sehr zufrieden, und wenn ich bedenk, wie viel Mühe sich die gute Frau mit uns gemacht hat, kann ich eine solche Aufnahme jedem nur empfehlen.

VG Wort
Anzeige