Anzeige

Abstieg zum Küstenort Calhau

Wanderung Ponta da Ilha 2/5

Calhau
Blick von Pico über Calhau zur Azoren-Insel Sao Jorge

Von der Kirche in Piedade folgen wir der Straße noch 150 Meter bis zu einer Straßengabelung. Rechts geht es auf den Caminho do Calhau. Wir indes halten uns links und wählen den Caminho de Cima, auf dem wir den dichter bebauten Ortskern von Piedade bald hinter uns lassen.

Der Weg führt uns über die letzte nennenswerte Anhöhe und senkt sich schließlich im Bereich von Cais do Galego. Nach gut 700 Metern auf dem Caminho de Cima biegen wir beim Holiday-on-pico rechts auf den Caminho do Morro ab und steuern damit wieder auf die Küste von Pico zu.

Annette genießt ihre gefühlt lebensrettende Fanta-Maracuja
Wanderweg von Calhau an die Lavaküste der Ponta da Ilha
Lavaküste an der Ponta da Ilha

Oberhalb von Calhau passieren wir eine mit blauen und weißen Kacheln hübsch angelegte Wasserstelle. Das Wasser in den Leitungen entspricht im Normalfall Trinkwasserqualität. Allerdings ist immer fraglich, wie oft die Wasserstelle genutzt wird bzw. wie lange das Wasser in der Leitung stand. Zum Glück ist direkt beim Brunnen das nächste Café bereits angeschrieben, sodass wir erst gar nicht in Versuchung kommen.

Damit folgen wir der schmalen Straße weiter bergab durch Weingärten in das locker bebaute Calhau. Bevor sich die Straße zum Hafen senkt, zweigt der Wanderweg rechts ab. Da wir in der Mittagshitze aber schon wieder kurz vorm Verdursten sind, nehmen wir den Abstecher in die Baia do Calhau mit, wo wir uns im L'escale de L'Atlantic, dem »Zwischenstopp am Atlantik« eine weitere Pause gönnen.

Wegweiser in Calhau nach Manhenha
Blick von Calhau übers Meer zur Nachbarinsel Sao Jorge
VG Wort
Anzeige