Anzeige

Spaziergang durch das Wadi Keske

Unser Campingplatz bei Turmi liegt am Wadi des Keske-Flusses (oder Kaske-Fluss). Da beim Camping selbst kaum etwas geboten wird, lädt dieser zu einem ausgedehnten Spaziergang ein. Das Wichtigste, was man dazu braucht,

ist ein Hut auf dem Kopf und eine große Buddel voll Wasser. Denn was es in so einem Wadi gar nicht gibt ist: Wasser! - Zumindest, wenn es griffbereit sein soll. - Was es dafür ganz viel gibt ist: Sonne!

im Wadi Keske
Kuhtränke im Wadi Keske

Das mit dem Wasser ist allerdings nur die halbe Wahrheit. Tatsächlich sind wir kaum unterwegs, da treffen wir auf eine Kuhherde. In einem sicher anderthalb Meter tiefen Loch vor ihnen ist das lebenswichtige Nass. Und damit die Kühe dieses auch nutzen können, löffeln Kinder das Wasser aus dem Loch in einen halben, ausgehöhlten Baumstamm.

Das Wasser ist zwar trüb, aber das stört die Tiere nicht. Damit wissen wir allerdings auch, woher unser Duschwasser stammt. Sobald alle Rinder versorgt sind, wird das Loch mit trockenem Gestrüpp zugedeckt und somit halbwegs vor ungebetenen Gästen und der Sonneneinstrahlung geschützt.

ganz schön heiß im Wadi Keske
Hamerkinder im Wadi Keske
im Wadi Keske

Um keine anderen Touristen zu treffen, reicht es, einen knappen Kilometer weit zu laufen. Den meisten ist das ausgetrocknete Flussbett entweder zu langweilig oder das Laufen in dem lockeren Sand zu mühsam. Dafür kommen zwei junge Hamer-Mädchen angerannt, die unbedingt fotografiert werden wollen. Natürlich geht es ihnen ums Geldverdienen und sie nennen einen Wucherpreis.

Wir bleiben bei den normalen Preisen von 5 Birr. Nach kurzem Überlegen sind sie einverstanden. Kurze Zeit später hüpfen sie stolz mit dem Geld winkend zurück ins Dorf. Auch wir sind froh über die kurze Begegnung, da sie ihrem Perlenschmuck sehr hübsch aussehen und ehrlich in die Kamera gestrahlt haben.

Wasserloch wird mit Gestrüpp geschützt
im Wadi Keske

Auf dem Rückweg entdecken wir noch Colobus- oder schwarzweiße Stummelaffen in den Bäumen am Ufer. Leider turnen sie recht weit oben durch das Geäst, wodurch sie zwischen den vielen Blättern kaum auszumachen, geschweige zu fotografieren sind. Egal, wir sind stolz, solch schöne Tiere gesehen zu haben.

Durch die beiden Mädchen, die Stummelaffen und schließlich die vielen herrlichen Einblicke in die Landschaft erleben wir einen richtig tollen Spaziergang im Wadi Keske. Auch ein Fluss ohne Wasser kann richtig schön sein. Insbesondere dann, wenn hübsche Wolken den blauen Himmel darüber zieren.

Video über Wadi Keske, Hamer und Omo River | Abenteuer Äthiopien

Spaziergang durch das Wadi Keske in der Region Turmi. Aufnahmen der Hamer und Karo am Omo River im Süden von Äthiopien.
VG Wort
Anzeige