Anzeige

Hotel Axum in Mekele

Bei unserer Ankunft in Mekele dämmert es. Nach der langen Fahrt sind wir müde und verzichten auf einen Spaziergang durch eine dunkle Stadt.

Das Hotel Axum ist ein Klotz mitten im Zentrum. Aber die Ausstattung der Lobby ist schon mal ganz nett und gepflegt.

das Hotel Axum in Mekele
in der Lobby vom Hotel Axum in Mekele

Wir bekommen ein Zimmer im 6. Stock und haben somit eine tolle Aussicht über die uns unbekannte Stadt. Der Raum ist nicht sonderlich groß und die Wände gehören mal wieder gestrichen. Aber sonst ist das Zimmer in Ordnung. Man kann sich darin wohl fühlen und eine ordentliche Dusche ist auch vorhanden.

Den Abend verbringen wir im Hotelrestaurant, welches sich im andern Bau befindet und etwas nobler ausgestattet ist. Deshalb ist es auch etwas hochpreisiger, was aber nichts macht. Es ist nett dort und das Essen ist lecker.

unser Zimmer im Hotel Axum von Mekele
unser Zimmer im Hotel Axum von Mekele

Etwas anstrengend ist das Frühstück. So wie es aussieht sind wir die einzige Gruppe im Nebenbau und dazu noch eine recht kleine. Alle sind pünktlich, nur das Büfett ist noch nicht aufgebaut. Es kommt schon die Frage auf, ob wir überhaupt richtig sind

und dem Personal ist es scheinbar egal, dass wir schon eine ganze Weile herumsitzen. Dann wird endlich aufgetischt und wir beeilen uns ein wenig. Zumindest ist der Bus schon gepackt und wir kommen fast pünktlich los in Richtung Lalibela.

unser Zimmer im Hotel Axum von Mekele
weit oben im Hotel Axum von Mekele
VG Wort
Anzeige